Feldvergleich und Nachschätzung nach § 11 Bodenschätzungsgesetz (BoSchätzGes)

Bodenschätzung für die Besteuerung der landwirtschaftlichen nutzbaren Flächen

bild bekanntmachung männchen

Zweck der amtlichen Bodenschätzung ist es für die Besteuerung der landwirtschaftlich nutzbaren Flächen des Bundesgebiets einheitliche Bewertungsgrundlagen zu schaffen und Basisdaten für Bodenschutz und Bodeninformation zu liefern.

 

Um diese Informationen zu aktualisieren erfolgt im laufenden Jahr in der Gemarkung Walleshausen eine Überprüfung von Grundstücken, die nachhaltige Veränderungen in der natürlichen Ertragsfähigkeit erfahren haben (Rodungsflächen, Rekultivierungsflächen, Meliorationsflächen, Extensivierungsflächen, etc.).

 

Nach § 15 BodSchätzG sind die dafür erforderlichen Maßnahmen (Einmessungen, Bohrungen) von den Grundstückseigentümern und Nutzungsberechtigten zu dulden.

 

Eine Einsichtnahme in die Ergebnisse der Bodenschätzung ist nach Abschluss der Arbeiten während der Offenlegungsfrist voraussichtlich Frühjahr 2022 möglich. Der genaue Offenlegungstermin wird rechtzeitig zur Veröffentlichung bekannt gegeben.

 

Kontaktdaten:

Vermessungstechnischer Beamter:
Finanzamt Kaufbeuren mit Außenstelle Füssen und Landsberg am Lech

Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung in den Dienststellen Kaufbeuren / Füssen oder Landsberg

Telefon:08341 / 802 - 420

Mobil 0176 9560 8880

FAX 08341 / 802 - 432

E-Mail:

Benjamin.Jaeger.VB.Kaufbeuren@LFST.Bayern.de

als-vb.01@fa125.bayern.de